sorry, no rightclick

MK-9 Legacy Hope Prototype Edition

Pohl Force MK-9 Legacy Hope Prototype Edition

2022 war ein besonderes Jahr für Designer Dietmar Pohl. Er durfte anlässlich des 40-jährigen Jubiläums an den Ort reisen, wo sowohl die Handlung des Films FIRST BlOOD ihren Anfang nahm, als auch seine persönliche Lebensgeschichte: Hope, British Columbia, Kanada.

Empfangen von Hunderten loyaler First Blood Filmfans aus aller Welt, hatte er den Prototypen des MK-9 Legacy mit schwarzen G-10 Griffschalen und dazugehöriger Kydex®-Scheide im Gepäck.

Das ursprüngliche Designkonzept des Jubiläumsmessers sah zunächst eine farblich zum Griff abgestimmte Kydex®-Scheide vor. So hatte es sich Designer Dietmar Pohl ursprünglich schon für seinen MK-9 LAST BLOOD Entwurf gewünscht. Auf Wunsch des Filmstars fiel die Wahl auf eine Version aus Leder.

Zur Weltpremiere des MK-9 Legacy in Hope B.C. lag der Fokus auf der Umsetzung mit dem von Pohl favorisiertem Material. Die Fans waren von der Kombination mit der modernen und hoch professionellen Kydex®-Scheide begeistert. Gleichwohl fand die Idee der sich parallel in der Entwicklung befindlichen Lederscheide für das Legacy großen Anklang. Im Nachgang zum 40-jährigen FIRST BLOOD Jubiläum wurde dann die Entscheidung zu Gunsten der wundervollen RADAR Lederscheide mit dem traditionellen EZE-Lap Diamantschärfer getroffen.

Doch viele Fans, die so wie Pohl auch die Vorzüge von Kydex® gegenüber Leder sahen, traten an den Designer heran und wünschten sich ebenfalls die ursprüngliche Prototypen Version mit schwarzem G-10 und Kydex®-Scheide. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Pohl Force Fertigungspartner Lionsteel noch nicht alle 300 MK-9 Legacy der Variante mit G-10 an ausgeliefert. So entschied sich Designer Dietmar Pohl, die letzten 100 Exemplare der fortlaufenden Serie zur Hope Prototype Edition zu machen. Die Kennzeichnung der letzten Seriennummern 201 of 300 bis 300 of 300 wurde mit dem Zusatz HP versehen, für HOPE PROTOTYPE.

Der langjährige, spanische Fertigungspartner, Cuchillería El Abuelo konnte davon überzeugt werden 100 Seriennummern gleiche Kydex®-Scheiden zu fertigen. Jede trägt auf der Rückseite die zum Messer korrespondierende Limitierungsnummer. Ein in der Messerindustrie bislang einzigartiger Vorgang. Der DNA von Pohl Force folgend entspricht die Kydex®-Scheide des MK-9 Legacy den höchsten technischen und taktisch sinnvollen Standards. Um das außergewöhnliche Gesamtpaket des MK-9 Legacy inhaltlich abzurunden, wurden exklusiv drei der von acht zum Lieferumfang gehörenden Hope Event Lobby Cards durch neue Motive ersetzt. Zudem liegt dem Messer auch ein an das MK-9 Legacy Hope Prototype Edition angepasster Vintage-Flyer bei. Damit erhält dieses Modell innerhalb der Gesamtauflage nochmals einen besonderen Sammlerwert.

MK-9 Legacy HP Edition

Best.-Nr.: 5009 | 695,00 € inkl. 19% MwSt.
Verfügbarkeit: in Kürze lieferbar, jetzt per Email vorbestellen!

Best.-Nr.: 5010 | 829,00 € inkl. 19% MwSt.
+ RADAR 1957 Lederscheide mit Eze-Lap
Verfügbarkeit: in Kürze lieferbar, jetzt per Email vorbestellen!

COMING SOON! Abonnieren Sie den POHL FORCE MOVIEKNIVES-Newsletter,
um den Verkaufsstart der HOPE PROTOTYPE EDITION nicht zu verpassen.

Das MK-9 Legacy beeindruckt nicht nur durch sein Aussehen, sondern durch eine Vielzahl durchdachter Funktionselemente. Die Größe und Anmutung entspricht Dietmar Pohls legendärem MK-9 Entwurf, jedoch wird das als Kampfmesser erdachte Design mit viel Gefühl für Formen, Details und Funktionalität in ein Überlebensmesser transformiert. Zu den wichtigsten Elementen gehören die Rückensäge, die Schraubendreher am Handschutz, die Langlöcher im Handschutz zur Befestigung von Schnüren, ein Hohlraum für Überlebensutensilien im Griffinneren, ein Schlagelement am Griffende sowie ein Schlüssel zum Öffnen der Griffschrauben.

Beim MK-9 Legacy kommen nur ausgewählte und hochwertige Materialien zum Einsatz. Die wuchtige, 230 Millimeter lange und 6,2 Millimeter starke Spear-Point Klinge besteht aus dem hochlegierten Kohlenstoffstahl Niolox. Dieser überzeugt durch Eigenschaften wie hohe Rostresistenz und besondere Schnitthaltigkeit. Die gestrahlte Oberfläche der Klinge verhindert Reflexion und unterstreicht die technische Anmutung des Legacys.

Die strukturierten Griffschalen aus schwarzem G-10 werden im CNC-Verfahren aus dem vollen Material heraus gefräst. Das Material ist extrem robust und resistent gegen mechanische Belastungen sowie weitere äußere Umwelteinflüsse.

Nach Pohl Force Standard ist der Erl mit einem SRM (Surface Round Milling) versehen, dass einen hohen Griffkomfort realisiert.

Ein einfacher Zugang zum Hohlraum des Griffs wird mit dem im Lieferumfang enthaltenen Schlüssel ermöglicht.

Wie bereits bei der CNC-Tec Edition der MOVIE KNIVES wird das MK-9 Legacy nach strengen Spezifikationen in enger Zusammenarbeit mit unserem europäischem Fertigungspartner Lionsteel umgesetzt. Als mehrfacher Preisträger des ‘Blade Manufacturing Award‘ ein Garant für herausragende Qualität. Die Fertigung der ebenfalls in Europa hergestellten Kydex®-Scheide erfolgte durch die Firma Cuchillería El Abuelo in Albacete, Spanien. Verwendung findet ausschließlich original US-made Kydex®-Material in der für Pohl Force typisch hochbelastbaren Materialstärke von 2,5 Millimetern. Die Beingurte und die Gürtelschlaufe werden aus extrem reißfestem Nylon gefertigt.

Zum Lieferumfang gehören ebenso ein Jubiläums-Patch, acht Lobby Cards, ein Vintage-Flyer und eine hochwertige Sammlertasche. Diese verfügt über einen 2-Wege Reißverschluss (verschließbar) sowie eine Klettfläche für Patches. Perfekt für einen sicheren Transport oder als Unterlage zur Präsentation des MK-9 Legacy.